Auch mit leichtem Gepäck lassen sich Bewerbe schiessen … diesmal war nur der Gehörschutz dabei.

So getan letzten Sonntag, beim Austria Cup 2021, veranstaltet von austrojagd, als Sponsor CZ und Sellier&Bellot, im SZI ( Schießzentrum Innviertel )

Das neue Schießzentrum Innviertel wollten wir schon länger besuchen und so wurden zwei Fliegen mit einem Schlag erledigt.

Eigentlich rechneten wir mit eher wenigen Leuten ( schönes Wetter, Sonntag und so ) …

Allerdings herrschte bei der Ankunft bereits absolute Volksfeststimmung und die Parkplätze waren fast voll.

Da hatten wohl mehrere die gleiche Idee.

auch die BREN 2 stand zur Verfügung

Der Bewerb (5 Schuß auf 25m) an sich war eher die Nebensache, es ging mehr um die Gelegenheit sich das SZI anschauen zu können und sich durch die Modellpalette von CZ durchzuarbeiten, was wir dann auch ausgiebig gemacht hatten (wenn das mal keine gute Ausrede für 37 bzw. 34 Ringe ist)

Außerhalb der Wertung konnten wir noch eine BREN 2 (.223 auf 25m macht Spaß) und eine Scorpion EVO ausprobieren – absolut genial!

Lange Rede, kurzer Sinn … angemeldet, Lose und Getränkemarkerl ausgefasst, Werbegeschenke eingesackt und weiter zum

statischen Bereich 25m

25m statisch

wo wir gleich unsre Serien auf die Scheibe brachten ( oder auch nicht, aber … )

Und wenn man schon die Gelegenheit hat, wurde fast die komplette Modellpalette von CZ 75 bis zur P-10 durchprobiert.

Also die P-10 ist die bessere Glock, möchte ich nebenbei anmerken. Für mich zumindest.
Abzug, Optik, Haptik, eigentlich alles mindestens eine Spur besser.

Unser Guide ( vielen Dank für die Führung und ausführlichen Erklärungen ) zeigte uns im Anschluß die restlichen Räumlichkeiten vom SZI und wir staunten immer mehr …

Der dynamische Bereich

Einen dynamischen, neudeutsch taktischen, Stand ( 25m ) gibt’s auch, sprich dort kann man sich frei bewegen, also 0-25m, da ist alles drin was das Herz begehrt.

Sicherlich interessant für Leute die nicht bei einem IPSC Verein sind und auch mal auf verschiedene Entfernungen trainieren möchten.

Das Novum hier dürfte sein, dass es auch möglich ist mit 12/xx zu schießen, das ist natürlich eine ganz feine Sache!

Und zwar nicht nur Vogelschrot und Co., nein, auch Flintenlaufgeschoße sind möglich 🙂

Eine Scorpion EVO 3 konnten wir hier ausprobieren, auch dieses Gerät bringt Spassfaktor hoch drei, schaut sehr schnittig aus und überhaupt.

Das Schießkino

Schießkino

Nächster Abstecher in’s Schießkino, auch hier keine Kaliberbegrenzung ( okay, hier darf kein Schrot geschossen werden ), wo man sich durch viele Szenarien ( Moorhühner zB. ) schiessen kann.

Klingt sehr sehr spannend, schaut nach ordentlich viel Spaß aus und steht deswegen gleich mal ganz oben auf der 2do Liste für den nächsten Besuch

100m Stand

Natürlich gibt es auch die Möglichkeit die Langwaffen standesgemäß auszuführen, hierzu stehen ein paar 100m Stände mit Scheibenzuganlage zu Verfügung, leider wurde da auf das Fotografieren vergessen.

Bilder dazu ( sowie sämtliche weitere Informationen ) finden sich aber auf der Website vom SZI.

Verkaufsraum

Im Erdgeschoß ist Waffen Ortner mit einem umfassendem Programm präsent.

Leider war die Zeit schon etwas knapp und so war der Rundgang hier eher kurz gehalten, aber ich denke die Bilder sprechen für sich und es sollte sich jede/r etwas finden …

Krönender Abschluß

war natürlich die Tombola.

1.000 Schuß 9×19 von S&B gehen an …
Los Nr.786 🙂

Neben dem Hauptpreis ( eine CZ75 Shadow 2 ) gab es jede Menge an nützlichen Utensilien rund um den Schießsport, Gutscheine für das SZI und Munition von S&B zu gewinnen.

Die Glücksfee hatte ein gutes Händchen und so gingen 1.000 Schuß Sellier & Bellot an das Los Nr.786 – vielen Dank an das ganze Team, den Veranstalter und die Sponsoren für die gelungene Veranstaltung!



Zum Bericht auf der Website SZI

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.