Am 13. Juli war Team Panther mit 4 Mann hoch beim Multi Shootout vom ISB ( Internationaler Schützenbund ) bei Edelweiß Adventures in Sollenau vertreten.

fast alles verstaut …

Ein Sonntag als Bewerbstag ist irgendwie eine feine Sache, an diesem Wochenende war aber auch Vatertag und deswegen konnten wohl einige Schützen nicht teilnehmen.

Die Anfahrt ( gute 2h Autofahrt ) gestaltete sich äußerst problemlos, sehr schönes Wetter, wenig Verkehr und eine wunderschöne Strecke.

Die Location war anfangs nicht so leicht zu finden ( ein Navi braucht halt trotzdem irgendwie eine Adresse), schlussendlich sind wir aber pünktlich und wohlbehalten angekommen.

Für den Großteil von uns war es ein Debut bei Edelweiß, eine wunderschöne, sehr gepflegte Anlage.

Ziemlich pünktlich gingen wir nach der Anmeldung an den Start und bald hieß es „5 Serien a 10 Schuss, 5 Minuten – Feuer frei!“

Bei 8 Startern tut sich dementsprechend einiges, wohl dem der genügend vorgeladene Magazine dabei hatte.

Die 5 Minuten wurden kaum ausgenutzt ( vielleicht beim Ordonnanz Durchgang, für die Tokarev waren leider nur 5 Magazine vorhanden )

Irgendwie hat man sich von den anderen Startern zeitmässig beeinflussen lassen, teilweise wurde relativ schnell geschossen und man wollte nicht der Letzte sein.

Darunter litt zum Teil natürlich die Präzision ( eine Ausrede braucht es immer ), wobei unsre Platzierungen doch nicht ganz sooo übel waren, vom 4ten biszum letzten Platz, wir waren überall zu finden.

Angetreten sind wir in einigen Kategorien

  • Halbautomat KK ( OA15 M5BL mit CMMG Einstecksystem )
  • Pistole GK ( 2× CZ Shadow 2, Glock 34 )
  • Revolver GK ( S&W 686 TC, 2x Taurus 627 )
  • Pistole / Revolver KK ( Taurus 971 )
  • Ordonnanz -1945 ( Tokarev TT33, BJ.1936 )
  • PCC ( Beretta CX4, 2× OA9 )
The Beast

Den Sidebewerb mit einer 500er S&W hatten wir irgendwie verpasst.

Schade, wäre sicher interessant gewesen, aber der ISB wird ähnliches bestimmt wieder ausrichten und dann sind wir dabei.

Insgesamt wurden bei diesem Bewerb ungefähr 12.545 Schuss abgegeben, eine Menge Blei 😉

Ein großes Dankeschön für einen auf alle Fälle sehr gelungenen Bewerb an den ISB, der auch an diesem Tag seinen ersten Geburtstag ( mit Kaffee und Kuchen ) gefeiert hat – Team Panther gratuliert recht herzlich!

Bis zum nächsten Mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.